Dienstag, 5. August 2014

Mit dem ISPO Business Profil noch näher am Kunden

Das führende Sport Business Netzwerk ISPO bietet Unternehmen ab sofort einen neuen ganzjährigen Service, der die ganzen Vorteile des Online-Business nutzt. Mit dem neuen ISPO Business Profil haben diese jetzt die Möglichkeit, sich umfassend online zu präsentieren, direkt mit den Usern der ISPO COMMUNITY – und damit ihrer relevanten Zielgruppe – in Kontakt zu treten und sogar eine Follower-Gemeinschaft aufzubauen.

Nach dem erfolgreichen Relaunch präsentiert sich die Webseite der ISPO COMMUNITY nicht nur in einem responsiven Design, sondern bietet auch einen neuen Service: das ISPO Business Profil. Unternehmen können hier aktiv mit sportinteressierten Konsumenten netzwerken, indem sie sich an Projekten, Votings und Diskussionen beteiligen und dadurch Meinungen und Ideen zu Marken sowie Produkten erhalten. Das Basis-Profil ist dabei kostenlos und lässt sich mit weiteren Upgrades problemlos erweitern.

Tobias Gröber, Geschäftsbereichsleiter Konsumgütermessen bei der Messe München GmbH, beantwortet die wichtigsten Fragen rund um den neuen Service der ISPO COMMUNITY.

Was ist die ISPO COMMUNITY?
„Die ISPO COMMUNITY ist eine ganzjährige, interaktive Sport-Community für Konsumenten und Unternehmen. Diese Plattform gibt ihren Usern die Möglichkeit, sich über sportrelevante Themen auszutauschen und mittels selbst erstellter Votings abstimmen zu lassen.

Auf den Punkt gebracht bedeutet dies: Die ISPO COMMUNITY ist eine Onlineplattform, auf der wir Händler, Hersteller und Lieferanten mit sportinteressierten Konsumenten vernetzen. So ermöglichen wir eine ganz neue Form der Meinungs- und Marktforschung, aber auch der Kundenbindung.“

Welche Vorteile haben Unternehmen bei der Nutzung eines ISPO Business Profils?
„Der Dialog mit den Konsumenten spielt auch online eine immer wichtigere Rolle und wir als das führende Sport Business Netzwerk bieten dafür die entsprechenden Kanäle. Mit dem ISPO Business Profil ermöglichen wir Unternehmen sich ein individuelles Profil anzulegen und sich ihren Konsumenten optimal zu präsentieren. Durch eine Teilnahme an Open Innovation Projekten, Votings und Diskussionen mit den Usern der Community können die Unternehmen zusätzlich Feedback, Meinungen und Ideen zu Marken, Produkten und Innovationen sammeln und sich eine Fangemeinde aufbauen. Darüber hinaus können sie unsere Onlineplattform nutzen, um zusätzliche Reichweite zu gewinnen – das verschafft ihnen auch gleichzeitig eine höhere Marken-Aufmerksamkeit. Durch den direkten Draht zu den Endkonsumenten erhalten die Unternehmen eine unmittelbare Einsicht in deren Bedürfnisse und Wünsche und können so viel zielgerichteter ihre Produkte entwickeln. Was vorher für viele Firmen eine Art ,Black Box‘ war, wird nun transparent. Dies wiederum garantiert ihnen – das zeigt unsere Erfahrung – über kurz oder lang bessere Umsätze und einen treuen Kundenstamm, der sich mit der Marke identifiziert.“

Die ISPO entwickelt gerade einige neue Produkte. Vor kurzem haben Sie ISPO OPEN INNOVATION und die ISPO COMMUNITY gestartet. Wie unterstützen die ISPO Business Profile dieses neue Portfolio?
„Die Anforderungen, aber auch die Erwartungen an Messen haben sich in den letzten Jahren stark verändert: Anstatt der reinen Ordermesse, wie wir sie vor 20 Jahren hatten, tritt nun die Informations- und Kontaktfunktion der Messe immer mehr in den Vordergrund. Die ISPO hat dies erkannt, und sich als internationaler Full-Service Partner für das Sport Business daher frühzeitig konsequent digital ausgerichtet. So können wir unseren Kunden nicht nur an vier Tagen, sondern auch ganzjährig einen Mehrwert bieten. Das neue ISPO Angebot trägt vor allem dem wachsenden Konkurrenzdruck im Markt Rechnung, durch den eine direkte Vernetzung mit den Kunden immer wichtiger wird. Dabei bieten wir mit unseren Services interaktive Möglichkeiten zur Kundengewinnung und Kundenbindung – und die ISPO Business Profile sind eine konsequente Weiterentwicklung des Potenzials, das uns das Web zur Verfügung stellt. Wir möchten eben nicht nur offline mit unseren Leitmessen - sondern auch online mit unseren digitalen Services unserer Vorreiterrolle gerecht werden. Aus meiner Sicht sind die Präsentationsmöglichkeiten für Unternehmen in unserem Netzwerk und der direkte Draht zu den Endkonsumenten die optimale Voraussetzung, um sich erfolgreich im Sport Business zu positionieren.“

Weitere Informationen zur ISPO MUNICH und zur ISPO COMMUNITY gibt es unter www.ispo.com und unter www.community.ispo.com sowie auf Facebook: www.facebook.com/ispomunich.

Kontakt

Corinna Feicht
Communications Manager

+49 89 949-21477
feicht@ispo.com

Isabella Lauf
Communications Coordinator

+49 89 949-21487
lauf@ispo.com

Zu den Pressekontakten