Donnerstag, 29. Oktober 2015

Neue Impulse für die Action Sports Hallen

Die neue Hallenaufteilung der ISPO MUNICH (24. bis 27. Januar 2016) bietet den Action Sport-Ausstellern neue Chancen und viele Vorteile. Durch den Umzug in die Hallen B5, B6 und A6 wird der Action Sports-Bereich gebündelt und bekommt einen eigenen Eingang im Osten des Messegeländes, der für einzigartige und branchenspezifische Events zur Verfügung steht.

Nach sechs Jahren konstanter Hallenaufteilung setzt die ISPO MUNICH ab 2016 mit mehreren Umstrukturierungen neue Impulse. Die überarbeitete Struktur ermöglicht den Fachbesuchern einen noch effizienteren und besseren Überblick über die wesentlichen Entwicklungen und Trends. Sie berücksichtigt dabei aktuelle und zukünftige Marktveränderungen. Wachstumsbereiche wie der Action Sport erhalten dadurch mehr Raum.

Die Bündelung der Action Sport-Aussteller am Eingang Ost schafft einen konzentrierten Action Sport-Bereich mit eigenem Eingang. Das Atrium an diesem Eingang ist der perfekte Ort für maßgeschneiderte Events der Action Sports-Community. Die Planungen hierfür laufen gerade auf Hochtouren.

Der Markenmix innerhalb der Hallen ändert sich durch den Umzug nicht. Die Snowboard-Unternehmen, die zuvor in Halle A1 ausstellten, finden sich nun in B6. Um den Action Sport-Schwerpunkt zu verstärken, ziehen einige ausgewählte Marken zusätzlich in diese Halle um. Auch die Volcom Miniramp findet sich gemeinsam mit den Skate- und Longboard-Brands in B6. Weitere Themen in dieser Halle sind ISPO Inspire, Tailgate Munich (Snowboard-Freeriding/Splitboarding), ISPO Tandem Space, Longboard Embassy, ISPO Schräglager und Monochrom City.

In Halle B5 (bisher A2) liegen die Schwerpunkte auf Snow-Bekleidung allgemein, Kameras, ISPO Cold Water Surfing und dem Sneakerfreaker-Thema. Auch der ISPO BRANDNEW Award ist künftig in der Softgoods-Halle B5 zu Hause.

Themen in Halle A6 – bislang A3 – sind Freeskiing, Backcountry und Wassersports allgemein. Sie ist das Zuhause von ISPO Freeski Summit, Camp de Base, SUP by Paddle Expo, dem Scooter-Segment, den Kajak- und Kanu-Ausstellern sowie der Wassertank-Zentralfläche, auf der sich das Thema Wassersport mit einem viertägigen Programm präsentiert.

Einen ausführlichen Hallenplan finden Sie hier.

Weitere Informationen zur ISPO finden Sie unter www.ispo.com und auf Facebook: www.facebook.com/ispomunich

Kontakt

Corinna Feicht
Communications Manager

+49 89 949-21477
feicht@ispo.com

Isabella Lauf
Communications Coordinator

+49 89 949-21487
lauf@ispo.com

Zu den Pressekontakten