Donnerstag, 13. Oktober 2016

ISPO POLYGON: Neues Hallenkonzept für Action-Sports auf der ISPO MUNICH 2017

Attraktive Plätze und ein lukratives Komplettpaket: Auf der ISPO MUNICH, die vom 05. bis 08. Februar 2017 stattfindet, zeigt die Action Sporthalle B6 mit ISPO POLYGON ein zeitgemäßes Ausstellungskonzept, das auf eine neue, standardisierte Aufteilung der Halle setzt. Nach dem Motto „back to the roots“ sollen Produkte und Innovationen wieder stärker in den Vordergrund rücken. Auch der Nachhaltigkeitsaspekt spielt bei diesem Konzept eine große Rolle.

Von der kleinen Marke bis zum globalen Marktplayer – auf der ISPO MUNICH 2017 gibt es für jeden den passenden Messestand. Das neue Hallenkonzept, das gemeinsam mit Ausstellern erarbeitet wurde, richtet sich speziell an das Segment Action-Sport in Halle B6. Dazu gehören die Hersteller von Snow- und Skateboards sowie von Urban- und Streetsport-Artikeln und Sneakern. Dieser Brand-Mix spiegelt die realen Bedingungen im Markt wider und sorgt für spannende Synergie-Effekte. Gleichzeitig bringt ein internationales Top-Buyer Programm die wichtigsten Entscheider nach München.

Auf der gesamten Ausstellungsfläche sind vorgefertigte Module mit niedrigen Trennwänden vorgesehen. Der polygonale Aufbau ist der Natur nachempfunden und entspricht den Sechsecken einer Bienenwabe. Das Ergebnis ist eine einladende, offene Gestaltung, die eine Businessatmosphäre schafft und das Networking in der Branche unterstützt.

Die Halle als Networking-Plattform – dieses Konzept hat sich bereits im Segment Health & Fitness bewährt. Gleichzeitig ermöglicht es Besuchern einen guten Überblick und garantiert allen Ausstellern erstklassige Plätze.

Die Stände befinden sich an attraktiven Standorten entlang eines zentralen Mittelgangs mit Möglichkeiten für den Austausch untereinander. Auf diesem Gang wird auch täglich ein After-Work-Programm stattfinden, beispielsweise mit Musik oder Ausstellungen.

„Was wir aus meiner Sicht brauchen, ist eine Rückbesinnung auf das, was die Branche groß gemacht hat: Innovationen und zukunftsfähige Konzepte, sagt Markus Hefter, Projektleiter der ISPO MUNICH. Das Produkt soll im Mittelpunkt stehen, nicht ausschließlich die Inszenierung.

Aussteller haben, je nach Unternehmensgröße, die Wahl zwischen vier verschiedenen Standflächen. Das Komplettpaket inklusive Fläche und Standaufbau gibt es bereits ab 5.200 Euro, so dass ein Messeauftritt auch für neue und kleinere Firmen erschwinglich ist. Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema für Sportartikel-Hersteller, das auch beim Messebau berücksichtigt wird.

Die Action-Sport-Szene steht seit langem für kreative Ideen und innovative Produkte. Nach Jahren des Zuwachses ist der Markt schwieriger geworden und steht vor neuen Herausforderungen. Umso wichtiger ist ein Branchentreff wie die ISPO MUNICH, bei dem die Hersteller und Händler sich einen Marktüberblick verschaffen, sich austauschen und gemeinsam neue Visionen entwickeln können.

Mehr Infos zum neuen Konzept finden Sie hier: munich.ispo.com/de/Für-Aussteller/Messeteilnahme/Polygon

Mehr Statements und weitere Hintergründe zur Entstehung des neuen Hallenkonzepts lesen Sie auf unserem Sportnachrichtenportal ISPO.com.

Kontakt

Corinna Feicht
Communications Manager

+49 89 949-21477
feicht@ispo.com

Isabella Lauf
Communications Coordinator

+49 89 949-21487
lauf@ispo.com

Zu den Pressekontakten