Freitag, 22. November 2013

ISPO benennt die besten Start-Ups im Sport Business 2014

Internationale Jury prüft 264 Einreichungen

  • Ein Overall Winner, acht Winner, 36 Finalisten
  • ISPO BRANDNEW Village auf der ISPO MUNICH 2014

ISPO BRANDNEW ist seit über 13 Jahren die weltweit größte Plattform für Jungunternehmen aus der Sportbranche. Für 2014 prüfte die Jury 264 Einreichungen aus 31 Länder und kürte das faltbare Oru Kayak zum ISPO BRANDNEW Overall Winner. Acht weitere Winner und 36 Finalisten präsentieren sich vom 26. bis 29. Januar dem Fachpublikum auf der ISPO MUNICH 2014. Im ISPO BRANDNEW Village knüpfen die Preisträger essentielle Kontakte für einen erfolgreichen Start in die Branche.

Mit ISPO BRANDNEW benennt die ISPO jedes Jahr die Newcomer des Sport Business. Die internationale Expertenjury, bestehend aus ehemaligen Preisträgern, bewertete Einreichungen in den Kategorien Hardware Summer, Hardware Winter, Sportswear, Fitness, Style, Accessoires, Digital und Social Awareness. Das in allen Punkten überzeugendste Produkt wurde zum Overall Winner gekürt.

Overall Winner - Oru Kayak, USA, 2012
Das Oru Kayak ist ein sportliches, faltbares Kajak mit einer Länge von 3,66 Metern, aufzubauen in nur fünf Minuten. Die Origamitechnik ermöglicht eine extrem solide Struktur, obwohl nur eine nahtlose, sehr leichte, doppelte Plastikbahn verarbeitet wurde. Das dünne Material ist lichtdurchlässig. So kann das Kajak nachts mit innenliegenden Lampen gut sichtbar erleuchtet werden. Dank der Falttechnik wird das Kajak in sich selbst verstaut und ist vor dem Aufbau mit 11,8 Kilogramm Gewicht praktisch als Tasche zu tragen.
Finanziert wurde der Unternehmensstart als Crowdfunding-Projekt über kickstarter.com und erreichte sein Ziel von 80.000 US$ in nur fünf Stunden.

Accessoires - PubPedals, Kanada, 2013
Besitzer eines Fahrrades mit Eggbeaters, extrem reduzierten Klickpedalen für Mountainbikes, kennen das Problem: Wie kann man schnell zum Einkaufen oder in die Kneipe fahren ohne gleich die Fahrradschuhe anzuziehen? Die Lösung heißt PubPedals. Diese Aufsätze lassen jeden Schuh kraftvoll in die Pedale treten, egal ob Flips Flops oder Business Schuh. Die Pedalaufsätze passen auf alte und neue Eggbeaters-Versionen und können leicht angebracht und wieder abgenommen werden. Fixiert werden sie über der Originalfeder und bieten eine beidseitig nutzbare Auflagefläche. Die PubPedals sind in unterschiedlichen Farben erhältlich.

Hardware Summer - Bikeparkitect, Tschechische Republik, 2011
Auf einem Pumptrack bewegen sich Radfahrer durch „Pumpen“, also das Auf- und Abbewegen des Körpers, fort. Die Firma Bikeparkitect entwickelte diesen Grundgedanken weiter und präsentiert den ersten modularen Pumptrack. Er ist nachhaltig, d.h. aus Holz produziert, individuell zusammensetzbar und kann auf kleiner Fläche gelagert werden. Gemeinden oder Vereine können sich den Pumptrack zu einem erschwinglichen Preis kaufen und dauerhaft nutzen. Der Trail eignet sich für alle Arten von Fahrrädern, Skateboards, Skates sowie Scootern und wird so zu einem sozialen Treffpunkt für jedermann.

Hardware Winter - Fimbulvetr, Norwegen, 2013
Mit dem Ziel einen robusten, ergonomischen und zugleich leichten Schneeschuh zu bauen, entwickelte Fimbulvetr einen thermoplastischen Elastomer-Unibody mit charakteristischer Honeycomb-Konstruktion. Diese bietet maximalen Auftrieb bei gleichzeitigem Halt, ohne dass sich auf der Oberseite Schnee sammeln kann. Das hauptsächlich im Automobilbau verwendete Material ist extrem robust und trotzdem leicht. So fühlt sich der Schneeschuh wie eine natürliche Fußverlängerung an und erfordert weniger Kraftaufwand bei höherer Geschwindigkeit. Das All-Direction-Gelenk sowie die innovative, schlanke B4-Bindung sind patentiert. Jeder Schneeschuh ist aus nur zwölf Teilen gefertigt und komplett recycelbar.

Fitness - Hyperice, Frankreich, 2011
Hyperice sorgt für eine optimale Regeneration von Gelenken durch Kältebehandlung. Die Kompressionsbandagen für Knie, Schultern und andere Gelenke bestehen aus einer spezifischen Neoprenkompresse und einem darunter liegendem Eisbeutel aus Latex.
Über ein patentiertes Entlüftungsventil können Wärme und Gase, die sich zwischen Bandage und Körper bilden, abgelassen werden. Dank der länger anhaltenden Kühlung ermöglicht Hyperice eine schnellere Regeneration.
Schon jetzt nutzen professionelle Ski- und Snowboardfahrer, Surfer, Rugby- und Tennisspieler sowie Athleten der NBA, NFL und MLB dieses Patent.

Style - Yunikue Hamburg, Deutschland, 2011
Die Fitted Bag von Yunikue Hamburg vereint die klassische Lederaktentasche mit dem alltäglich verwendeten Rucksack. Die handgearbeitete Fitted Bag aus organischem Leder bietet klar strukturierte Innenfächer für den Laptop und zahlreiche Alltags-Accessoires. Von außen nicht erkennbar, schlummert im Inneren der Tasche ein modernes, innovatives Sicherheitssystem. Ein eingebauter Bluetooth-Sender alarmiert den Smartphone-Besitzer, wenn die Tasche vergessen wird und navigiert ihn per Display direkt zur Fitted Bag zurück. Die deutsche Firma Yunikue Hamburg verbindet hochwertige Verarbeitung mit nachhaltigem Design.

Sportswear - Shark Attack Mitigation System, Australien, 2012
Das Shark Attack Mitigation System ist eine patentierte Technologie für Wassersportbekleidung, die das Risiko von Haiangriffen reduziert. SAMS wurde mit der University of Western Australia’s Oceans Institute entwickelt und basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen bezüglich der Wahrnehmungsfähigkeit von Haien unter bestimmten Licht- und Wasserverhältnissen. So wurden Neoprenmaterialien und Wetsuits mit bestimmten Farbmustern und Formen entwickelt, die entweder das Sehvermögen des Hais irritieren oder den Träger so gut wie unsichtbar machen.

Digital - Uepaa!, Schweiz, 2011
Die hohe Zahl alpiner Unfälle in den Schweizer Bergen, meist in Regionen ohne Mobilfunknetz, war Motivation für die Entwicklung der Uepaa! Rettungs-App. Sie integriert einen Alarm- und Tracking-Dienst in das Smartphone, der es Bergsportlern von überall ermöglicht – auch ohne Mobilfunksignal Hilfe anzufordern. Dies wird durch ein Peer2Peer2Peer-Kommunikationsnetzwerk ermöglicht, das die ETH Zürich entwickelte. Die App umfasst Echtzeit-Verfolgung der Route des Nutzers, eine Buddy Aid Unfallmeldung, automatische Unfallerkennung (wenn der Alarm vom Benutzer nicht selbst ausgelöst werden kann) und ständigen Kontakt zu Boden- und Luftrettungsteams.

Social Awareness - Kipepeo, Deutschland, 2010
Kipepeo ist eine gemeinnützige Firma, die das tansanische Schulsystem durch den Verkauf von T-Shirts mit Designs von Volksschülern aus dem ostafrikanischen Land unterstützt.
Alle Kipepeo-Shirts sind zu 100 Prozent Fairtrade-Produkte. Zudem werden sie in Ostafrika aus moralisch vertretbarer und gekämmter Bio-Baumwolle hergestellt. Die T-Shirts werden von ehrenamtlichen Helfern in Deutschland bedruckt. Der Erlös finanziert Schulgebühren, Essen, medizinische Versorgung und fördert neue und existierende Schulgebäude in Tansania. An jedem Shirt befindet sich ein Hangtag mit dem Bild des „Designers“ und Kurzinformationen zum Projekt.

Auf der ISPO MUNICH 2014
Die Gewinner erhalten im Rahmen der ISPO MUNICH 2014 einen Stand im ISPO BRANDNEW Village (Halle C2, Stand 400). Das Village ist ein beliebter Schauplatz für die besten Newcomer aus der Sportbranche. Frühere Preisträger wie Maloja, Naish Kites, POC oder Nixon nutzten die Chance und erweiterten vor Ort ihr Sport Business Netzwerk, um sich im Markt zu etablieren. Offiziell geehrt werden die Sieger auf der ISPO BRANDNEW Preisverleihung, am Sonntag, 26. Januar 2014, ab 16.00 Uhr in Halle A6 auf dem Snow, Ice & Rock Summit – presented by Marmot.

Weitere Informationen unter www.newsblog.ispo.com/newsblog

sowie auf Facebook:

www.facebook.com/ispo.brandnew.awards und www.facebook.com/ispo

Kontakt

Corinna Feicht
Communications Manager

+49 89 949-21477
feicht@ispo.com

Isabella Lauf
Communications Coordinator

+49 89 949-21487
lauf@ispo.com

Zu den Pressekontakten